Home
Über uns
NEWS-BLOG
News
WURFPLANUNG
ZUCHT / WÜRFE
A-Wurf
B-Wurf
C-Wurf
D-Wurf
E-Wurf
F-Wurf
G-Wurf
H-Wurf
I-Wurf
J-Wurf
K-Wurf
L-Wurf
Wurfübersicht
Stamm-Hündin: Emmi
Unsere Hündin Lizzy
Unsere Hündin Rose
Unsere Hündin Jazz
Unsere Hündin Lene
Youngster
Der Rüde Santos
Der Rüde Stash
Der Rüde Braven
Der Rüde Leinis
Der Rüde Seven
Der Rüde Miles
Der Rüde Hunter
Unser Rüde Yellow
VOR dem Kauf
Wurfplanung
Deckrüde Yellow
Termine
Events & Friends
Emmi Welpenzeit
Emmi Wesenstest
Emmi BHP
Emmi Dummy-A
Emmi BLP/R
Lizzy Welpenzeit
Lizzy BHP/VT
Lizzy JP/R
Rudelseminar
Nordlichter-Workingtest
Rose Welpenzeit
Rose Wesenstest
Rose BLP/R
Therapiehund
Jazz Welpenzeit
Jazz Wesenstest
Photoalbum
Neue Bilder
FC-Family
Nachzuchtgalerie
FC Arrive At First Eve
FC Autumn Storm
FC A Golden Chance
FC Arctic Touch
FC Autumn Breeze
FC Bluesbreaker
FC Black Rose
FC Black Night
FC Bright Lights
FC Cool Touch
FC Cool Classic
FC Crystal Rose
FC Cloudy Sunday
FC Cornwall Dream
FC Charming Charlotte
FC Celebration
FC Clever Dreamboy
FC Double Gold
FC Dream Of A Rose
FC Dream Star
FC Dream In Gold
FC Dancing Queen
FC Golden Age Of Jazz
Training
Trainingsbilder
Wegbeschreibung
Seminare
Nauke-S.-2008
Kathleen-S.-2008
Filmvortrag1-2009
Filmvortrag1-2010
Dummy-S.-2010
Nauke-S.-2010
Kathleen-S.-2011
Über den Labrador
Zahnentwicklung
Krallen schneiden
HD-Auswertungen
Sexualzyklus Hündin
Kontakt
Impressum
Links und Adressen
Adressen
Downloads
Erinnerungen
Druckversion Druckversion
www.faithfulconnection.de

Züchter und Mitglied im  LCD, VDH, FCI
Mitglied im DRC, JGHV, LJV und der KJS Plön

Copyright © 2003-2017
Marita Szillus
Alle Rechte vorbehalten.

Update: 20.08.2017
Seminar mit Kathleen Schneiderheinze "Körpersprache/Beschwichtigungssignale"
Für Sonntag, den 08.06.2008 habe ich Kathleen Schneiderheinze eingeladen, für uns ein Seminar über Körpersprache und Beschwichtigungssignale beim Hund durchzuführen.

Sie hat uns mit sehr anschaulichen Bildern und Filmen das Ausdrucks- und Körperverhalten verschiedener Hunde aufgezeigt und jedes Bild mit ihrer fachlichen Kompetenz erläutert. Es wurde über das Verhalten im Rudel referiert, wie Begegnungen zwischen Hunden ablaufen können und zu interpretieren sind; sie hat uns aufgezeigt, wie auch wir unsere Hunde beschwichtigen können, um ihnen zu sagen: es ist alles in Ordnung, ich tue dir nichts, keine Panik. Außerdem wurden hundgerechte Maßnahmen für Korrekturen erläutert und so manche Tips für das Zusammenleben Mensch/Hund gegeben.

Vielen Dank, Kathleen, für diese informativen Stunden!

Vielen Dank an Lotte (Kathleens Schäferhündin), die immer wieder herhalten mußte, um die Erläuterungen "lebend" werden zu lassen. An ihr hat Kathleen uns so einiges demonstriert.

Und vielen Dank allen, die wieder so tatkräftig mitgeholfen haben!


Blick in die Teilnehmerrunde.


Anhand von Bildern hat Kathleen ihren Vortrag bekräftigt und Lotte hatte einen Augenblick Pause.


Emma hatte Lottes Bekanntschaft gemacht und sich ihr sehr diszipliniert genähert.
Einer älteren Hündin wird halt Respekt gezollt.


Lotte ruht sich bis zu ihrem nächsten Auftritt aus.


Kathleen beantwortet die vielen Fragen der Teilnehmer.











Lotte: "Bin ich schon dran?"




Claudia schmust mit Dik, die diesen engen Kontakt zum Menschen sehr genießt.


Kathleen, Claudia und Dik.




Die Teilnehmer haben wieder viele neue Eindrücke gesammelt und viel Wissen, das sie mit nach Hause nehmen und verarbeiten müssen.

Ein Bericht von Nicole Krause:

Hallo,

mein Name ist Emma und ich bin 5 ½ Monate alt. Mein Alter muss ich jetzt mal erwähnen, da ich Sonntag was erlebt habe, dass ich euch erzählen möchte.

Alles fing morgens damit an, dass Frauchen und Herrchen einfach gegangen sind und mich alleine zu Hause gelassen haben. Das fand ich sehr komisch, da Frauchen eigentlich sonntagsimmer nach dem Frühstück mit mir zur Hundeschule fährt. Da ich dachte, sie hat es vergessen, habe ich noch hinter ihr hergebellt, in der Hoffnung, dass sie zurückkommt. Aber da hatte ich mich getäuscht. Nach einiger Zeit kam Herrchen heim und hat mich mit ins Auto genommen. Wir haben dann Frauchen an der Schule abgeholt, wo ich eigentlich nur dienstags hin gehe. Nun war ich aber völlig verwirrt. Irgendwann sind wir wieder ins Auto eingestiegen und doch tatsächlich noch nach Heikendorf gefahren.

Man hab ich mich gefreut meine Geschwister samt Mama und Tante Gina wiederzusehen. Dann haben wir sogar noch ein bisschen was gelernt. Die Zeit ging aber sehr schnell rum und plötzlich waren alle ganz schnell wieder weg. Frauchen hat mich darauf auch wieder ins Auto gebracht und schon wieder allein gelassen. „Wo will sie denn jetzt schon wieder ohne mich hin?“ hab ich mich gefragt.

Nachher habe ich mitbekommen, dass sie zu einem Seminar gegangen ist, bei dem Herrchen und sie ein bisschen mehr über mich und viele andere Hunde gelernt haben. Hatte irgendwas mit Körpersprache von uns Hunden zu tun. Habe gehört, sie haben da viele Bilder und Filme über Hunde gesehen. Nach einiger Zeit haben sie mich dann aus dem Auto rausgeholt und mitgenommen. Da durfte ich doch tatsächlich mit da rein.

Ich wurde auch gleich der Frau vorgestellt, die das Seminar gehalten hat. „Ist ja ganz nett die Frau“ habe ich da noch gedacht. Das hat sich aber nachher ein bisschen geändert.

Frauchen und Herrchen haben irgendwas gefaselt von wegen, die Emma interessiert der Schnauzgriff nicht, was können wir da machen?

Plötzlich hat mich die Frau mitgenommen und mir ein Leckerli vor die Nase gehalten. Toll, habe ich gedacht, greif ich gleich mal zu. Da hat sie „NEIN“ gesagt, hat mich aber nicht weiter interessiert.

ZACK -  hab ich mir einen Schnauzgriff eingefangen, der sich gewaschen hatte. Aber so schnell lass ich mich nicht unterkriegen, hab´s gleich noch mal versucht. Wieder das Gleiche, einmal musste ich dann noch testen, ob ich nicht doch an das Leckerli komme. Die war ganz schön hartnäckig, hat mich stark beeindruckt. Hab das Leckerli, als ich durfte, schnell mitgenommen und bin ganz schnell zu Frauchen gelaufen, wäre ihr am Liebsten auf den Schoß gesprungen.

Seitdem sind Frauchen und Herrchen irgendwie viel konsequenter mit mir. Muss wohl akzeptieren, dass sie das Sagen hier zu Hause haben. Ich glaube, sie haben von der Frau ne Menge gelernt. Ich glaube, ich komme mit meiner niedlichen Welpenart nicht mehr durch - ich werde anscheinend älter. :-)

Bin gespannt, was sie noch alles lernen werden!

Eure Emma


Nicole und Emma (Faithful Connection A Golden Chance)





Suche in www.Labrador-Laboe.de
Heute ist der
Aktuelle News
11.08.2017
Kiss erhält ZZL
08.08.2017
Kiss Formwert/LCD
06.07.2017
Fine wird "Besuchshund"
03.07.2017
Wesenstest K-Wurf
26.06.2017
Hunter Schweizer Champion
24.06.2017
Cava Therapiehund-Seite
19.06.2017
Gentest-Ergebnisse Kiss
06.06.2017
Cavas Welpen 1 Jahr
29.05.2017
Genteste und AU
14.05.2017
Yellow V2 CH-VDH-Res. in HH
13.05.2017
Maggie besteht Orange-A
13.05.2017
I-Wurf 3 Jahre
07.05.2017
BH-FS für Jazz (J-Wurf)
30.04.2017
FC-Family-Treffen I 2017
27.04.2017
B-Wurf 8 Jahre
26.04.2017
Yellow besteht Therapie-Begleithunde-Prüfung!
13.04.2017
C-Wurf 7 Jahre
06.04.2017
F-Wurf 5 Jahre
28.03.2017
Yellow erhält ZZL
19.03.2017
Cava besteht BHP/R Teil A
12.03.2017
H-Wurf 4 Jahre
11.03.2017
Seven 5. auf Crufts
11.03.2017
Mette Therapiehund-Prüfung
25.02.2017
K-Wurf 1 Jahr
11.01.2017
G-Wurf 4 Jahre